Unsere Schule blickt auf eine lange Schulgeschichte zurück und war die erste „Hochschule für Frauen“ in Deutschland

Seit 1992 ist die Henriette-Goldschmidt-Schule ein berufliches Schulzentrum in Leipzig und bietet neben der traditionell gewachsenen Erzieherausbildung eine Reihe moderner Ausbildungsmöglichkeiten.
Die Schule verfügt über eine Schulbibliothek und hält für alle Ausbildungsberufe – besonders im pädagogischen Bereich – neben den kostenlos ausleihbaren Schulbüchern viel zusätzliche Literatur bereit. [Online-Katalog]
Es versteht sich von selbst, dass wir als staatliche Schule Lehr- und Lernmittelfreiheit gewähren, kein Schulgeld und keine Prüfungsgebühren erheben!

„Hätte, hätte…“  – Die Auseinandersetzung einer Schülerin unserer Schule mit dem homeschooling und dem Konjunktiv II. Neugierig? Dann lesen Sie hier weiter.

Neu an unserer Schule sind die:

Du bist schon Heilerziehungspfleger/in, hast mindestens 1 Jahr gearbeitet und möchtest Erzieher/in werden – auch das geht bei uns: in einem Jahr berufsbegleitend.

Du kannst nur eine berufsbegleitende Ausbildung zum Erzieher stemmen – das geht in 4 Jahren bei uns.

freie Ausbildungsplätze vorhanden, Bewerbungsfrist offen

Die Ausbildung an unserer Fachschule ist mit  Bildungsgutschein  möglich.

Das BSZ Henriette-Goldschmidt-Schule Leipzig ist CERTQUA-zertifiziert nach ISO 9001, AZAV und ISO 29990

Neuigkeiten