Herzlich Willkommen an einer Schule mit über 100 jähriger Tradition und Visionen für die Zukunft

Unsere Schule blickt auf eine lange Schulgeschichte zurück und war die erste „Hochschule für Frauen“ in Deutschland.  Seit 1992 ist die Henriette-Goldschmidt-Schule ein berufliches Schulzentrum in Leipzig und bietet neben der traditionell gewachsenen Erzieherausbildung eine Reihe moderner Ausbildungsmöglichkeiten.
Die Schule verfügt über eine Schulbibliothek und hält für alle Ausbildungsberufe – besonders im pädagogischen Bereich – neben den kostenlos ausleihbaren Schulbüchern viel zusätzliche Literatur bereit. [Online-Katalog]
Es versteht sich von selbst, dass wir als staatliche Schule Lehr- und Lernmittelfreiheit gewähren, kein Schulgeld und keine Prüfungsgebühren erheben!

Neu an unserer Schule sind die:

  • Ausbildung  staatlich anerkannter Heilerziehungspfleger/in
  • Ausbildung staatlich anerkannter Erzieher/in berufsbegleitend in 4 Jahren
  • verkürzte Ausbildung staatlich anerkannter Erzieher/in für ausgebildete Heilerziehungspfleger in einem Jahr berufsbegleitend.

Du bist schon Heilerziehungspfleger/in, hast mindestens 1 Jahr gearbeitet und möchtest Erzieher/in werden – auch das geht bei uns: in einem Jahr berufsbegleitend.

Du kannst nur eine berufsbegleitende Ausbildung zum Erzieher stemmen – das geht in 4 Jahren bei uns.

freie Ausbildungsplätze vorhanden, Bewerbungsfrist offen


Die Ausbildung an unserer Fachschule  ist mit


Bildungsgutschein möglich.



Das BSZ Henriette-Goldschmidt-Schule Leipzig ist CERTQUA-zertifiziert nach ISO 9001, AZAV und ISO 29990

Zertifikat1 Zertifikat2


1. Januar 2017 | Administrator 


© Henriette-Goldschmidt-Schule 2016