FOS – Fachoberschule Gesundheit und Soziales

Druckversion
Allgemeine Informationen

Die Ausbildung an der Fachoberschule wird ab Schuljahr 2018/19  durch die Schulordnung Fachoberschule (FOSO) 2017 geregelt.

Ziel des Bildungsganges ist der Erwerb der Fachhochschulreife. Nach erfolgreichem Abschluss kann ein Studium an einer Fachhochschule in Deutschland aufgenommen werden.

Zugangsvoraussetzungen

Voraussetzung für die Aufnahme in den zweijährigen Bildungsgang ist der Realschulabschluss oder ein  gleichwertiger mittlerer Schulabschluss, der durch ein in Deutschland ausgestelltes Zeugnis nachzuweisen ist.

Bewerber mit Realschulabschluss und einem in Hinblick auf die Fachrichtung einschlägigen Berufsabschluss nach Bundes- oder Landesrecht von mindestens zweijähriger Ausbildungsdauer oder einer mindestens dreijährigen Berufstätigkeit in einem für die Fachrichtung einschlägigen Beruf, sofern der Berufsabschluss im Hinblick auf die Fachrichtung nicht einschlägig ist, können unmittelbar in die Klasse 12 eintreten und die Fachhochschulreife innerhalb eines Jahres erwerben.

Ausbildungsablauf

Klasse 11 umfasst Unterricht und Praktika in sozialen und sozialpflegerischen Einrichtungen. In Klasse 12 erfolgt der Unterricht in Vollzeitform mit den Unterrichtsfächern: Deutsch; Englisch; Geschichte und Gemeinschaftskunde; Mathematik; Gesundheitsförderung und soziale Arbeit; Rechtskunde; Informatik; Ethik bzw. Religion; Chemie, Physik oder Biologie; Musik, Kunst oder Literatur; Sport (nur beim zweijährigen Bildungsgang); fachpraktischer Teil der Ausbildung.

Link zur Stundentafel

In der Klassenstufe 12 ist in einem Fach eine Facharbeit zu erstellen (10-15 Seiten, Einzelarbeit). Für die Anfertigung der Facharbeit ist die Handreichung zur Erstellung der Facharbeit an Fachoberschulen verbindlich. Für die Bewertung wird gemäß dem Beschluss der FOS-Fachkonferenz vom 04.08.2010 die „Handreichung zur Erstellung der Facharbeit an der Henriette-Goldschmidt-Schule“ und der darin enthal- tene  „Bewertungsbogen Fachoberschule“ verwendet.

Am Ende der Klassenstufe 12 finden Abschlussprüfungen statt.

Bewerbungsunterlagen

  • formloses Bewerbungsschreiben
  • tabellarischer Lebenslauf mit Unterschrift und Lichtbild
  • beglaubigte Kopien der notwendigen Abschlusszeugnisse bzw. Nachweise über die einschlägige berufliche Tätigkeit
  • 1 weiteres Lichtbild mit Namen versehen

25. Oktober 2006 | Scheufler 


© Henriette-Goldschmidt-Schule 2016