Leitbild der Henriette-Goldschmidt-Schule Leipzig


Leitsätze unserer Arbeit


Wir legen in allen Fachbereichen Wert auf eine qualitativ hochwertige Ausbildung. Das erreichen wir

  • durch eine schülerzentrierte praxisnahe und zukunftsorientierte Ausbildung,
  • durch das innovative und kreative Nutzen von Handlungsspielräumen der Lehrpläne bei der Unterrichtsgestaltung,
  • durch inhaltliche Zusammenarbeit in regelmäßigen Fachkonferenzen, unterstützt durch schulinterne Lehrerfortbildungen,
  • durch regelmäßige Qualitätskontrolle in einem Fachbereich entsprechend der festgelegten Qualitätsbereiche/ -merkmale.

Wir entwickeln unsere Schule zu einem modernen und zukunftsorientierten Kompetenzzentrum, in dem Eigenverantwortung, Innovation und vor allem soziales Engagement einen wichtigen Platz einnehmen. Das erreichen wir

  • indem wir die Stärken der Schüler herausfinden, daran anknüpfen und dabei Fehler als Chancen zum Lernen betrachten,
  • indem wir Projekte als integrative Bestandteile des Unterrichtes durchführen oder als Klassen übergreifende Veranstaltungen und zum Feld der Bewährung werden lassen,
  • indem die Schülerfirma als Möglichkeit genutzt wird, Gelerntes zu erproben,
  • indem wir uns und unseren ausländischen Schülern eine wirkliche Integration ermöglichen.

Lehrer und Schüler gehen partnerschaftlich und respektvoll miteinander um. Das erreichen wir

  • indem wir die Arbeit / Leistung aller anderen achten,
  • indem wir uns höflich, offen und ehrlich begegnen,
  • indem wir einander zuhören und Konflikte gemeinsam lösen und
  • uns konstruktiver Kritik stellen.

Wir Lehrer und Schüler gestalten gemeinsam die Schul-Visitenkarte. Das erreichen wir

  • durch gemeinsames konsequentes Streben nach Ordnung, Sauberkeit und einer attraktiven Ausgestaltung des Lebensraumes Schule,
  • durch stabile partnerschaftliche Kooperationsbeziehungen mit sozialen/ sozialpädagogischen Einrichtungen,
  • durch eine ansprechende Präsentation der Schule im Rahmen gezielter Öffentlichkeitsarbeit, z.B. beim Tag der offenen Tür,
  • durch schulartübergreifende Vorhaben (traditionelle Feiern, Sport- und Kinderfeste. Tag des Theaters, Vorstellung der Facharbeiten), die die Schule zu einer ansprechenden Begegnungsstätte junger Menschen werden lassen.

22. August 2006 | Dr. Ulm 


© Henriette-Goldschmidt-Schule 2016